HNO Chirurgie · HNO · HNO Medizin · HNO Arzt · HNO Praxis · Ambulante Operation · Stationäre Operation · Lasertherapie · Laseroperation
images/kopfbildhnochirurgie_1.png

HNO-Chirurgie

Ambulantes operieren:

Viele Eingriffe können heutzutage ambulant durchgeführt werden. Hier wird lediglich zwischen lokaler Betäubung und auch einer Vollnarkose unterschieden. Gerade Eingriffe zur Verbesserung der Nasenatmung, zum Beispiel mit dem LASER, können gut in lokaler Betäubung durchgeführt werden.  Kleinere operative Eingriffe können problemlos in unserem Eingriffsraum durchgeführt werden.

Stationäres operieren:

Eingriffe mit erhöhtem Risiko oder besonderen technischen Anforderungen werden üblicherweise im Krankenhaus durchgeführt. Hierzu zählen vor allem Eingriffe an die Nebenhöhlen, den Mandeln oder bei Vorerkrankungen, die eine besondere Überwachung notwendig machen (schweres OSAS).
Zur Zeit liegt eine Kooperation mit dem Heliosklinikum in Bad Saarow vor. Patienten mit OP-Wunsch können sich zur Vorbereitung bei uns melden, Als Operateur steht Ihnen Dr. Kugler persönlich zur Verfügung.

Kosten:

Viele Eingriffe werden heutzutage von den Krankenkassen übernommen, einige Leistungen jedoch noch nicht. Prinzipiell zahlen die Kassen nur die wirtschaftlich günstigste Variante. Technische Besonderheiten wie minimal invasives operieren, Radiofrequenz-Therapie oder LASER-Therapie werden häufig noch nicht erstattet. Einige Krankenkassen erstatten jedoch auf Antrag Kosten, die über das Minimum hinausgehen.

 

News

Praxisumzug

02.07.2018 - ...

Lexikon

Gehörgangsentzündung

Die Gehörgangsentzün-
dung ist eine schmerzhafte entzündliche Schwellung der Gehörhangshaut. Die Schwellungs ...